© AP

Kurios
07/31/2015

Mann findet iPhone, nachdem es aus Flugzeug gefallen war

Ein iPhone überlebte einen Fall aus knapp 3000 Meter Höhe und konnte von seinem Besitzer über die Lokalisierungsfunktion gefunden werden.

Ben Wilson, ein Geschäftsmann aus Texas, hat sein iPhone in einem funktionstüchtigen Zustand wiedergefunden, nachdem es ihm in einer Höhe von 9.300 Fuß (2.835 Meter) aus einem Flugzeug gefallen war. Wie Wichita Falls Times Record News berichtet, war Wilson in seinem Privatflugzeug auf einem Flug von Dallas nach Wichita Falls.

Eine Druckänderung führte bei seinem Flug in einer Beachcraft Bonanza dazu, dass die Flugzeugtür einen Spalt aufging, wodurch das Smartphone offenbar seinen Weg ins Freie gefunden hat. Wilson bemerkte erst nach der Landung, dass das Smartphone nicht mehr da war. Über die Find My iPhone App lokalisierte er das Handy schließlich in der Nähe des Ortes Jacksboro, rund 80 Kilometer von Wichita Falls entfernt.

Gemeinsam mit einem Kollegen begab er sich auf die Suche und fand das funktionierende Handy unter einem Mesquitebaum.