Digital Life
07.07.2015

Mann wegen Selfie-Stick vom Blitz erschlagen

Ein Wanderer Südwales wurde durch einen Blitz getötet, den sein Selfie-Stick angezogen haben soll.

Ein Wanderer im Brecon-Beacons-Nationalpark in Südwales wurde laut einem Bericht im Telegraph tödlich vom Blitz getroffen. Einer der beteiligten Rettungskräfte gab an, dass der Mann einen metallenen Selfie-Stick mit sich führte, der den Blitz angezogen haben soll.

Am vergangenen Wochenende gab es in der Region zwei Tote durch Blitzschlag. Ein 50-jähriger führte eine Gruppe von Kindern durch den Naturpark, bei dem zweiten Toten handelte es ich um einen Wanderer, der alleine unterwegs war. Welcher von beiden den Metallstab mit sich führte, ist laut dem Telegraph derzeit noch nicht bekannt. Laut dem Bericht zog der Sturm so schnell auf, dass Wanderer kaum eine Chance hatten, zu reagieren bzw. sich in Sicherheit zu bringen.