Digital Life
24.08.2012

Mehr personalisierte URLs in Google+

Google hat die Vanity-URL-Funktion in seinem Online-Netzwerk ausgeweitet

Nutzer erkennen an einem grauen Banner oberhalb der Profilseite, dass die Funktion freigeschaltet ist. Sollte jener aufscheinen, kann die gewünschte Adresse bei Google beantragt werden. Freigeschaltet wird die URL aber erst, wenn sie von Google überprüft und genehmigt wurde.

Trotz der Ausweitung kommen derzeit immer noch  relativ wenig User in den Genuss der Funktion. Auch bei den Fan-Pages von Unternehmen werden derzeit nur die populärsten untstützt. Wann sich alle User ihre eigene Adresse aussuchen können, ist derzeit noch nicht bekannt.

Mehr zum Thema

  • Google+ startet Hangout-Streams in Österreich
  • Google+ bietet personalisierte URLs an
  • Google kauft Reiseführer-Anbieter Frommers
  • Google Hangouts jetzt auch in Gmail verfügbar