Digital Life 03.06.2018

Neue Emojis: Unicode 11.0 kommt am 5. Juni

© Bild: Emojipedia

Der nun finalen Emoji-Zusammenstellung ging ein Streit um das traurige Häufchen voraus.

Am 5. Juni können Software-Entwickler und Hardware-Hersteller beginnen, den neuen Unicode-Standard in ihre Produkte zu integrieren bzw. auszuliefern. Teil von Unicode ist auch der Emoji-Standard, der nun ebenfalls in der Version 11.0 erscheint. Zwar war der Vorgänger Emoji 5.0, allerdings wollte man die Versionsnummer der Unicode-Nummer anpassen, wie unter anderem Emojipedia schreibt. Die Webseite hat außerdem ein Video zusammengestellt, in dem alle neuen Symbole zu sehen sind. 

Youtube 5qLDBQ583Y8

Neu sind etwa einige Tiere, wie ein Papagei, ein Lama und ein Hummer. In "gewöhnlichen" Gesichtern kann man künftig auch Kälte, Hitze oder Partystimmung anzeigen. Außerdem hat man nun mehr Auswahl bei Haarfarben, so sind auch rothaarige Emojis und solche ganz ohne Haare integriert. 

Streit um Häufchen

Nicht in den Standard hat es das traurige Häufchen geschafft, das ursprünglich vorgeschlagen wurde. Dieser Entscheidung ging ein Streit voraus, Gegner argumentierten, dass damit sämtlichen Häufchen-Emotionen Tür und Tor geöffnet werden würde. „Wird es gar einen neutralen, gesichtslosen Kackhaufen geben?", echauffiert sich Typograph Michael Everson.

Langes Warten

Wann man die neuen Emojis nutzen kann, hängt von der Plattform bzw. dem Gerät ab, das man nutzt. Erfahrungsgemäß sind Social-Media-Plattformen wie Twitter und Facebook sehr schnell bei der Umsetzung des neuen Standards. Bei den Hardware-Herstellern dürften wohl Apple-Nutzer zuerst zum Zug kommen. So könnten die neuen Emojis etwa in iOS12 integriert werden, das demnächst kommen dürfte. Bei Android-Nutzern dürfte es noch einige Zeit länger dauern, da jene auf die Updates der jeweiligen Hersteller angewiesen sind.

( futurezone ) Erstellt am 03.06.2018