Digital Life
10.02.2016

Neue Netflix-Serie "Beat Bugs" baut auf Beatles-Songs auf

Das Streaming-Portal Netflix will im August seine neue Animations-Serie "Beat Bugs" starten, in der Songs der Beatles von bekannten Musikern neu interpretiert werden.

Der Video-Dienst Netflix will jüngere Zuschauer mit einer Zeichentrick-Serie auf Basis von Beatles-Songs anlocken. Dabei soll in jeder Folge von "Beat Bugs" ein Song der Band von Musiker wie Pink, Birdy oder Pearl-Jam-Sänger Eddie Vedder neu interpretiert werden, wie der Streaming-Anbieter am Mittwoch ankündigte.

Netflix versucht schon seit einiger Zeit, verstärkt das Angebot für Kinder und Jugendliche auszubauen - ein Zielgruppe, die sich schneller als ältere Zuschauer vom klassischen Fernsehen abwendet. Programmchef Ted Sarandos kündigte jüngst an, die Zahl familienfreundlicher Serien aus eigener Produktion solle von 15 auf 35 steigen.

Auch der Rivale Amazon produziert Kindersendungen für seinen Streaming-Dienst und der Pay-TV-Sender HBO holte sich in den USA den Klassiker "Sesamstraße" exklusiv ins Programm.