© Screenshot/Tor Project

Update
02/15/2016

Neue Tor-Browser-Version behebt kritische Sicherheitslücke

Die neue Version des Tor-Browsers behebt eine kritische Sicherheitslücke und sollte daher von Tor-Nutzern möglichst installiert werden.

Auch der Tor-Browser bekommt regelmäßig Updates. Mit der Version 5.5.2 soll nun ein Bug in der Graphite Font Rendering Libary behoben werden, dass der Sicherheitsforscher Holger Fuhrmannek der Mozilla Foundation Security vergangene Woche gefunden hatte.

Nutzer, die in ihren Tor-Browser-Einstellungen das Sicherheitslevel auf „hoch“ oder „mittel“ gestellt hatten, sollen von der Lücke zwar nicht betroffen sein, das Update empfiehlt sich aber trotzdem. Setzt man seine Einstellungen aus irgendeinem Grund nämlich einmal auf „niedrig“ zurück, wäre es durch die Lücke möglich, dass Kriminelle willkürlich einen Code ausführen könnten.