Digital Life
21.04.2011

New York Times bleibt beliebteste News-Seite

Obwohl unlängst Bezahlschranken eingeführt wurden, zählt die US-Zeitung im Netz weiterhin die meisten Leser. Die Huffington Post musste sich zuletzt Mail Online geschlagen geben und rutschte auf den dritten Platz.

Im Ranking der weltweit populärsten Nachrichten-Webseiten kann die New York Times weiterhin Platz eins für sich beanspruchen. Obwohl kürzlich Bezahlschranken eingeführt und ein kostenloser News-Konsum nur noch eingeschränkt möglich ist, darf sich die renommierte Zeitung im Netz weiter über die meisten Leser freuen, wie der Guardian berichtet. Aktuelle comScore-Zahlen zeigen, dass die New York Times weiter einen respektablen Sicherheitsabstand zur Konkurrenz halten kann. Im Februar schaffte es die Webseite der Zeitung mit einem Wachstum von 41 Prozent auf 61.964.000 Unique Visitors.

Etwas weniger erfreulich verliefen die vergangenen Monate für die Huffington Post. Die News-Seite lag zuvor auf Platz zwei im Ranking, musste sich nun aber Mail Online geschlagen geben und kommt nur mehr auf den dritten Platz. Mail Online gelang es im Februar und März um 27 Prozent zuzulegen, die Huffington Post schaffte es nur auf plus 20 Prozent und wurde damit überholt.

Mehr zum Thema