Digital Life
18.12.2013

Österreich bei Internet-Nutzung über EU-Schnitt

Wie aus einer Erhebung des EU-Statistikamtes Eurostat hervorgeht, geben in Österreich 63 Prozent der Befragten an, das Internet täglich oder fast täglich zu nutzen.

Österreich liegt damit bei der Nutzung des Internets über dem EU-Durchschnitt, denn im EU-Schnitt sind es 62 Prozent. In Österreich haben 81 Prozent der Haushalte Internetzugang, in der EU 79 Prozent.
80 Prozent der österreichischen Haushalte verfügen über Breitband-Internet, EU-weit haben das 76 Prozent der Haushalte.

Erfreuliche Zahlen

14 Prozent der Österreicher gaben an, das Internet zumindest einmal pro Woche aber nicht täglich zu nutzen, im EU-Durchschnitt tun dies zehn Prozent. Noch nie das Internet genutzt haben demnach in Österreich 16 Prozent der Befragten, EU-weit 21 Prozent. Kontakt mit Behörden über das Internet hatten in Österreich 54 Prozent der befragten Personen, in der EU 41 Prozent.

EU-weit reicht der Internetzugang von 54 Prozent der Haushalte in Bulgarien bis 95 Prozent in den Niederlanden. In Dänemark, den Niederlanden, Luxemburg und Schweden nutzen mehr als 80 Prozent der Personen täglich das Internet, in Rumänien hingegen nur 32 Prozent.