© Screenshot

Australien
06/15/2012

Onlineshop verrechnet "Steuer" für alte Browser

Ein australischer Onlineshop verrechnet Kunden, die noch auf den bereits sechs Jahre alten Browser setzen, eine Zusatzgebühr von 6,8 Prozent. Der Shop argumentiert dies mit den Zusatzkosten, die für die Anpassungen notwendig werden.

Steuern werden auf so ziemlich alles erhoben - zu Branntwein und Brennelementen gesellt sich jetzt auch ein Browser - zumindest wenn er technisch veraltet und daher unsicher ist. Zahlen sollen Kunden des australischen Online-Händlers Kogan, die den Shop mit dem Internet Explorer 7 (IE7) besuchen. Sie finden auf der Abrechnung einen Aufschlag in Höhe von 6,8 Prozent - „das sind 0,1 Prozent für jeden Monat, den der IE7 auf dem Markt ist", schreibt das Unternehmen in seinem Blog. Der Grund: Die Unterstützung für das veralterte System von Microsoft koste viel Zeit. Es gibt aber eine legale Methode, die Steuer zu umgehen, versichert Kogan mit einem Augenzwinkern: einen aktuellen Browser installieren.