Digital Life
13.03.2017

Pagro stattet Filialen mit 4.000 Bluetooth-Beacons aus

Der Büroartikeldiskonter will Kunden mit der entsprechenden App so auf Sonderangebote hinweisen und mit Informationen versorgen.

Obwohl die Technologie bereits seit längerem existiert, sind Bluetooth-Beacons im Alltag in Österreich noch eher selten anzutreffen. Der Büroartikelhändler Pagro führt die kleinen Bluetooth-Geräte nun österreichweit in seinen 145 Filialen ein. Insgesamt 4.000 Beacons sind ab sofort in Österreich im Einsatz.

Damit Kunden sie nutzen können, brauchen sie die Kundenkarten-App mobile-pocket sowie aktiviertes Bluetooth auf ihrem Handy. Die unter anderem in den Regalen platzierten Beacons liefern dann laut dem Händler exklusive Angebote und Informationen, „die es sonst weder im Flugblatt noch online gibt“, wie es in einer Aussendung heißt.

Umgesetzt wird das Projekt mit dem österreichischen Unternehmen Best Communication. Die Kundenkarten App mobile-pocket wurde von der Softwareschmiede bluesource – mobile solutions gmbh am Technologiestandort Hagenberg in Oberösterreich entwickelt. Die Beacons wurden von der Firma Starnberger Innovation & Technologie GmbH entwickelt, hergestellt werden sie laut Pagro im Burgenland.