Digital Life
26.09.2018

Passagier wurde abgeführt, weil er Handy im Cockpit laden wollte

Der Mann hat vor dem Start eines indischen Inlandsflugs versucht, sich Zutritt zum Cockpit zu verschaffen.

Während der Startvorbereitungen für einen Flug der indischen Airline IndiGo zwischen Kolkata und Mumbai hat ein Passagier versucht, sich Zutritt zum Cockpit zu verschaffen, um sein Handy dort aufzuladen, schreibt der Guardian. Indische Medien berichten, dass der Mann möglicherweise angetrunken gewesen sei. Der Passagier wurde aus dem Flugzeug entfernt und an die Polizei übergeben, die ihn kurz darauf auf freien Fuß gesetzt hat. Es ist bereits der zweite derartige Vorfall in Indien binnen einer Woche. Am Montag hatte ein Fluggast auf einem Flug zwischen Delhi und Patna versucht, die hintere Einstiegsluke während des Flugs zu öffnen.

Die Zahl der Inlandsflüge ist in Indien zuletzt stark gestiegen. Zwischen Jänner und August wurden 91,3 Millionen Inlandstickets verkauft, das waren um 21 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2017. Der durch den Wirtschaftsaufschwung verursachte Boom bringt aber auch Schattenseiten mit. Die Airline Air Asia India produziert derzeit Videos mit Instruktionen für unerfahrene Fluggäste, die ihnen einige Grundlagen des Flugverkehrs nahebringen sollen.