Digital Life
22.09.2018

Paypal sperrt rechten US-Verschwörungstheoretiker Alex Jones

Die Sperre könnte den Verschwörungstheoretiker und Infowars-Gründer schmerzen.

Der Zahlungsdienst Paypal macht keine Geschäfte mehr mit dem rechtspopulistischen Verschwörungstheoretiker Alex Jones und seiner Web-Plattform Infowars. Das hat Infowars selbst in einem Artikel bekannt gegeben. Demnach hat Paypal die Betreiber über den entsprechenden Schritt informiert. In dem Schreiben hieß es, Infowars würde „Hass und diskriminierende Intoleranz gegenüber bestimmten Gemeinschaften und Religionen fördern“.

Jones ist durch seine Radio-Show bekannt geworden, unter anderem durch die Verbreitung von Verschwörungstheorien. So behauptet er etwa, die Terroranschläge am 11. September 2001 sowie Amokläufe an US-Schulen seien "False Flag"-Aktionen der US-Regierung gewesen. Jones nutzt seine Bekanntheit, um für verschiedenste Produkte zu werben und sie über einen eigenen Store zu verkaufen. Genau dieser Store muss sich jetzt nach einem anderen Zahlungsdienstleister umsehen.  

Zuvor hat bereits Apple den Podcast von Jones gesperrt. Auch Twitter sperrte seinen Account dauerhaft. Der Kurznachrichtendienst nannte Verstöße gegen die Richtlinien als Grund.