Digital Life
28.10.2016

Pen Pineapple Apple Pen als Internet-Hit im Guinness-Buch

Ein im Internet gefeierter Klamauk-Song aus Japan über einen fiktiven Ananas-Apfel-Stift hat es ins Guinness-Buch geschafft.

Gekleidet in schrill-goldener Loungewear erhielt der japanische Künstler Piko Taro am Freitag in Tokio für sein 45-Sekunden-Lied „Pen Pineapple Apple Pen“ ein Zertifikat als kürzester Song, der es in die US-Hitparade geschafft hat, so die japanische Nachrichtenagentur Kyodo.

d9TpRfDdyU0

Zu verdanken habe er seine Berühmtheit auch Justin Bieber, erzählte der 43-Jähriger Japaner Journalisten. Der kanadische Pop-Star hatte Ende September auf Twitter geschrieben, der Song mit der Abkürzung „PPAP“ sei sein „Lieblingsvideo im Internet“. Auf Youtube wurde das Video inzwischen über 131 Millionen Mal aufgerufen.

Es existieren neben dem Original-Video unzählige Kopien mit ebenfalls millionenfachen Abrufen. In dem etwas sinnfreien Video tanzt Piko Taro, eine Kunstfigur des japanischen Komikers Kosaka Daimao, und ahmt den Bau eines fiktiven „Pen Pineapple Apple Pen“ nach.