Digital Life
06.07.2015

Reddit-Foren nach Protest wieder erreichbar

Der Protest ist bereits nach wenigen Tagen wieder vorbei, die meisten großen Subreddits sind wieder erreichbar. Reddit-CEO Ellen Pao hat sich per New York Times entschuldigt.

Die Nutzer-Proteste bei der Online-Community Reddit wegen der Kündigung einer wichtigen Mitarbeiterin sind wieder abgeklungen. Am Montag waren die meisten der zuvor stummgeschalteten populären Unterforen wie „IAmA“ oder „Funny“ wieder erreichbar. Die amtierende Chefin Ellen Pao hatte sich zuvor für die Art entschuldigt, wie mit der Personalentscheidung umgegangen wurde. Reddit hätte die aktiven Nutzer besser informieren sollen, sagte sie der „New York Times“.

IAmA-Verantwortliche wurde gekündigt

Die Moderatoren mehrerer großen Unterforen hatten die Bereiche am Freitag auf „privat“ gesetzt, so dass sie nicht mehr öffentlich sichtbar waren. Auslöser war die Kündigung von Victoria Taylor gewesen, die das Online-Interview-Programm „Ask me Anything“ koordinierte. Auf dieser Plattform hatten unter anderen US-Präsident Barack Obama, Arnold Schwarzenegger und Bill Gates Fragen der Nutzer gestellt.

Darüber hinaus kritisieren die Moderatoren, dass ihre ehrenamtliche Arbeit von den Reddit-Administratoren nicht geschätzt werde. Eine Petition, in der ein Rücktritt von Reddit-Chefin Pao verlangt wird, erreichte seit Freitag über 150 000 Unterstützer. Bei Reddit können Nutzer Links teilen und sie in „Subreddit“ genannten Unterforen zu verschiedensten Themen sammeln. Nach eigenen Angaben kommt auf rund 160 Millionen Besucher im Monat.