Die Roboexotica findet im November zum 19. Mal statt.
© Roboexotica

Ausstellung

Roboexotica: 19. Cocktail-Festival für Roboter in Wien

Die Roboexotica findet bereits zum 19. Mal statt, dieses Mal gibt es wieder einen Ortswechsel. Die mixenden Roboter sind dieses Mal im Reaktor (Geblergasse 40, 1170 Wien) zu besichtigen - und deren Ergebnisse zu verkosten. Die Roböxotica bezeichnet sich nämlich als "die beste Party der Stadt", auch wenn sie eigentlich eine Ausstellung ist.

Cocktailmixende Roboter, Palatschinkenroboter, Partyspielroboter, Roboter, die erst im Laufe des Festivals fertig werden und vier Tage lang Technologieunterhaltung auf höchstem Niveau bieten werden zu sehen sein. "Bei diesem Fest der Technik steht der Mensch im Zentrum, während die Roboter sich auf ihren ursprünglichen Zweck besinnen: den Menschen ein angenehmeres Leben zu bereiten," heißt es dazu in einer Aussendung.

Mit der Roboexotica zeigen der Künstlerverein monochrom, SHIFZ und das Bureau für Philosophie seit 1999 auf spielerische Weise, dass es nicht in der Natur des Roboters liegt, den Menschen zu übervorteilen und auszubooten. Das Festival wird am Donnerstag ab 19 Uhr feierlich eröffnet und läuft bis einschließlich Sonntag, wo ab 19 Uhr auch die "Annual Robot Awards" verliehen werden.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare