Digital Life
17.06.2015

Russland will mit Mikrowellen-Kanone Flugzeuge abwehren

Die Staatskorporation Rostec will eine Mikrowellen-Kanone entwickelt haben, die die Elektronik von Flugzeugen, Drohnen und Raketen zerstört.

Das staatliche, russische Unternehmen Rostec plant diese Woche eine neue Mikrowellen-Kanone zu zeigen. Die Demonstration findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit, im Rahmen einer russischen Rüstungsschau, statt.

Die Mikrowellen-Kanone soll eine Reichweite von bis zu zehn Kilometern haben. Im Gegensatz zu den amerikanischen Bemühungen mit Laserwaffen fliegende Objekte zu zerstören, soll die Mikrowellen-Kanone die Elektronik des Ziels „deaktivieren“. Da moderne Fluggeräte ohne Elektronik meist schwer bis gar nicht kontrollierbar sind, kommt dies einem Absturz und damit der Vernichtung des Ziels gleich.

Als Ziele werden niedrig fliegende Flugzeuge, Drohnen und Lenkwaffen, wie etwa Marschflugkörper und Raketen, angegeben. Die Mikrowellen-Kanone ist auf dem Chassis eines BUK Boden-Luft-Abwehrsystems angebracht. Mit einer neuen, speziell dafür konzipierten Plattform, könnte die Mikrowellen-Kanone den Bereich in einem 360-Grad-Umfeld sichern. Bisher wurden noch keine Fotos oder Videos der Mikrowellen-Kanone veröffentlicht.