Digital Life
16.12.2013

Samsung-Smartphone vor iPhone zu Weihnachten gewünscht

Laut einer Studie unter 1000 Österreichern wünscht sich die Mehrheit ein Samsung Smartphone geschenkt. Bei Tablets ist das iPad vorne.

Der Marktforscher marketagent.com hat im Auftrag des Elektronikverkäufers Ditech eine Studie unter 1000 Österreichern durchgeführt. Diese wurde unter anderem gefragt, welches Smartphone sie am liebsten geschenkt bekommen würden. 51,9 Prozent bevorzugen ein Samsung-Gerät, 32,7 Prozent ein iPhone. Danach folgen mit 18,1 Prozent Nokia, Sony mit 13,5 Prozent und HTC mit 8,6 Prozent.

Bei den Tablets ist Apple mit 37,2 Prozent vor Samsung mit 36,7 Prozent. Die Notebook-Kategorie geht ebenfalls an Apple. 26,4 Prozent wollen ein MacBook, 17,8 Prozent ein Gerät von Apple. Obwohl Samsung mit Notebooks relativ jung am österreichischen Markt ist, wünschen sich 17,3 Prozent ein Notebook des südkoreanischen Herstellers.

Kaufabsichten 2014

In der Studie wurde ebenfalls gefragt, welche elektronischen Geräte sich die Österreicher im Jahr 2014 zulegen wollen. 40,6 Prozent planen die Anschaffung eines neuen Smartphones, 33,7 ein Notebook und 30,6 Prozent ein Tablet.

Obwohl der Absatz von Online-Händlern stetig zu nimmt, wollen 43,7 Prozent ihr neues Smartphone beim Mobilfunkshop zusammen mit einem Vertrag kaufen. 27,8 Prozent wollen es bei anderen Händlern kaufen, nur 22,9 Prozent wollen es online bestellen.

54,1 Prozent wollen ihr Notebook beim Händler kaufen, 27,4 Prozent wollen online bestellen. Bei Tablets sind es 45,3 Prozent, die das Gerät im Geschäft kaufen wollen – 37,2 Prozent planen es online zu bestellen.

Beliebteste Händler

Die Teilnehmer wurden auch nach ihren bevorzugten Online-Händlern gefragt. Wenig überraschend ist Amazon mit 62,3 Prozent der beliebteste, gefolgt von Mediamarkt mit 25,6 Prozent und Ditech mit 22,3 Prozent.

Bei stationären Geschäften führt Mediamarkt mit 64,5 Prozent. Danach folgt Saturn mit 46,5 Prozent und Ditech mit 21,9 Prozent.