Digital Life
29.05.2017

Schiedsrichter-Assistent fliegt per Drohne ins Stadion

Beim portugiesischen Cup-Finale flog der Schiedsrichter-Assistent auf einem riesigen Multicopter ins Stadium. Die Aktion wurde zum Hit auf YouTube.

Am Sonntag fand in Oeiras das portugiesische Cup-Finale zwischen Benfica Lissabon und Vitoria Guimaraes statt. Doch das eigentliche Highlight gab es bereits vor dem Spiel: Ein Schiedsrichter-Assistent flog auf einer Hoverboard-ähnlichen Konstruktion, bestehend aus einem gewaltigen Multicopter, in das Stadion ein und übergab dem Schiedsrichter den Spielball. Das Video von der relativ riskanten Aktion wurde binnen eines Tages allein auf YouTube mehr als 100.000 Mal aufgerufen.

Für den ungewöhnlichen Stunt war der Pilot auch mit entsprechender Schutzkleidung ausgestattet. Die Kontrolle behielt er offenbar mit einer Fernbedienung, die er in der Hand hielt. Unklar ist jedoch, was er damit steuerte, da es offenbar bereits eine große Herausforderung darstellte, bis zu zehn Meter in der Luft die Balance zu wahren. Benfica Lissabon gewann das Spiel in der regulären Spielzeit mit 2 zu 1.