Digital Life
12.12.2013

Schwere Probleme bei Webmail-Dienst Yahoo Mail

Der Dienst war verschiedenen Nutzern zufolge mehr als einen Tag lang nicht verfügbar, mittlerweile wurde ein Großteil der Funktionen wiederhergestellt.

Der Internet-Konzern Yahoo hat offenbar derzeit schwere Probleme mit seinem Webmail-Dienst Yahoo Mail. Dieser war laut Berichten verschiedener Nutzer bereits seit Tagen nicht mehr über das Web-Interface zugänglich. Der Zugriff über Smartphone oder Tablet war hingegen laut Yahoo weiterhin möglich. Für Aufregung sorgte allerdings vor allem die Kommunikationspolitik von Yahoo, da der Konzern keine oder nur sehr knappe Angaben zum Problem und der voraussichtlichen Zeit der Behebung machte.

Problem für die "meisten" Nutzer behoben

Viele Nutzer bekamen lediglich eine Mitteilung über „planmäßige Wartungsarbeiten“ präsentiert. In einem Blog-Eintrag, der um zwei Uhr morgens am Donnerstag veröffentlicht wurde, heißt es mittlerweile, dass die Probleme für die meisten Nutzer behoben seien. Die Wiederherstellung sei derzeit im Gange und im Laufe des Tages werden laut Yahoo alle Benutzer dazu in der Lage sein, wieder auf den Dienst zuzugreifen. Bei einigen Nutzern würden zudem keine E-Mails aus dem Zeitraum 25. November bis 9. Dezember 2013 angezeigt, diese werden noch wiederhergestellt und sind demnach nicht verloren.

Der Webmail-Dienst zählt derzeit knapp 300 Millionen Nutzer und ist zuletzt wieder in den Fokus von CEO Marissa Mayer gerückt. Diese hatte dem Dienst ein Redesign verpasst, das allerdings für Proteste der Nutzer sorgte.