Digital Life
11.12.2016

SESAM: John Deere zeigt ersten Elektro-Traktor

Der US-Hersteller von Landtechnik hat seinen ersten Traktor mit Elektroantrieb vorgestellt. Die 400-PS-Maschine soll im Januar in Paris gezeigt werden.

US-Landtechnik-Hersteller John Deere hat mit SESAM (Sustainable Energy Supply for Agricultural Machinery) seinen ersten Traktor mit Elektroantrieb präsentiert. Die Maschine, die im Jänner auf einer Landwirtschaftsmesse in Paris ihr Debüt feiern soll, setzt auf insgesamt zwei Elektromotoren mit je 150 Kilowatt Leistung. Das ergibt eine Gesamtleistung von rund 400 PS.

John Deere verbaut Akkus mit einer Gesamtkapazität von 130 kWh. Damit verbaut der US-Konzern größere Akkus als Tesla: Das Modell mit dem größten Akku ist das Model S P100D, das auf 100 kWh zurückgreifen kann. Wie lange man mit einer Akkuladung arbeiten kann, ist vorerst nicht bekannt, da es sich nur um ein Konzeptfahrzeug handelt. Dennoch rechnet John Deere damit, dass der Aufwand für Wartungen deutlich geringer ausfallen wird. Dadurch sollen die neuen Elektro-Traktoren auch deutlich länger einsatzfähig bleiben als ihre Gegenstücke mit Verbrennungsmotoren.

Der Konzern kündigte an, dass sich eine interne Arbeitsgruppe nun damit beschäftigen wird, welche Maschinen ebenfalls auf Elektro-Antrieb umgestellt werden können. John Deere fertigt neben Traktoren auch Mähdrescher, Ballenpressen, Rasenmäher, Radlader und andere Nutzfahrzeuge.

E-Traktor aus Niederlanden

Der Titel für den ersten Elektro-Traktor auf dem Markt dürfte aber dennoch an das niederländische Unternehmen Multi Tool Trac gehen. Der Schlepper setzt auf insgesamt vier Elektromotoren mit je 44 kW, hat allerdings auch einen Dieselmotor mit 185 PS verbaut, um in gewissen Situationen mehr Leistung zur Verfügung zu haben. John Deere könnte also den ersten vollelektrischen Traktor der Welt gebaut haben.