Digital Life
09.02.2016

SpaceX probiert nächste Raketen-Landung im Februar

Am 24. Februar wird SpaceX erneut versuchen, die erste Stufe seiner Falcon-9-Rakete auf einer Plattform im Meer zu landen. Bisher scheiterte das Unternehmen daran.

Beim letzten Versuch einer Raketenlandung nach erfolgreichem Absetzen eines Satelliten im Weltraum im Jänner versagte eines der vier Landebeine, ansonsten war SpaceX knapp daran. Am 24. Februar findet der vierte Versuch statt. Auch diesmal soll eine Falcon-9-Rakete auf einer Plattform im Meer landen.

Eine Landung an Land kommt aufgrund der spezifischen Mission nicht infrage. Wie Ars Technica berichtet, muss SpaceX einen Fernsehsatelliten in 35.000 Kilometer Höhe über dem Äquator platzieren. SpaceX-COO Gwynne Shotwell plant weitere Raketenstarts in wöchentlichen Abständen nach dem 24. Februar. Sollte der nächste Landungsversuch also abermals scheitern, bietet sich bald wieder Gelegenheit für eine Wiederholung.

SpaceX will außerdem noch in diesem Jahr eine bereits verwendete - und erfolgreich gelandete - Rakete für eine weitere Weltraummission verwenden. Dieses Kunststück ist bereits dem SpaceX-Konkurrenten Blue Origin geglückt, allerdings flog deren Rakete nur bis knapp über die Grenze zum Weltall in 100 Kilometer Höhe.