© CBS

Digital Life
07/28/2020

Star Trek: Discovery kehrt im Oktober zurück

Die 3. Staffel der auf Netflix gezeigten Serie wird ab Mitte Oktober 2020 ausgestrahlt. Auch die Episodenanzahl steht fest.

Während die Star-Trek-Fangemeinde schon mit Spannung auf die zweite Staffel von "Picard" wartet, geht es bei Star Trek: Discovery Mitte Oktober mit Staffel 3 weiter. Wie CBS bestätigt hat, wird der Sender die Serie ab 15. Oktober in den USA ausstrahlen. In Europa wird die Serie erneut über Netflix zu sehen sein. Folgt der Streaming-Anbieter dem Muster früherer Staffeln gibt es die Premiere der ersten Folge einen Tag nach US-Start am 16. Oktober.

Leichtere Kost

Discovery hat sich nach einem etwas holprigen Start mit diversen kreativen Richtungsänderungen und veränderten Showrunner-Teams eine solide Fangemeinde aufgebaut. Wie der Schauspieler und Regisseur Jonathan Frakes (bekannt als Will Riker aus Star Trek Next Generation) bereits verraten hat, soll die Serie in Staffel drei einmal mehr ihre Tonalität ändern und ein wenig positiver gestaltet sein.

Viele langjährige Star-Trek-Fans haben die düstere Stimmung sowie die expliziten Gewaltszenen sowohl in Discovery und zu einem Teil auch bei Picard kritisiert. Sie widerspreche der ursprünglichen Vision von Star-Trek-Erfinder Gene Roddenberry, lautet der Vorwurf. Frakes zufolge soll es in Staffel 3, die 930 Jahre nach Staffel 2 angesiedelt ist, weniger um den Schmerz und die Schuldgefühle der Hauptcharakterin Michael Burnham gehen, sondern eher um die Freude und Dankbarkeit, dass die Crew sich wiedergefunden hat.

13 Folgen geplant

Der am Montag veröffentlichte Teaser gibt bisher wenig Aufschluss über den Inhalt der Staffel. Er zeigt Burnham, wie sie eine Föderations-Flagge auf einem unbekannten felsigen Planeten in den Boden steckt bzw. den Flaggenmast hält. Die Episodenanzahl hat CBS mit 13 angegeben. Sie sollen ohne Pause in einem wöchentlichen Rhythmus veröffentlicht werden. Auch Netflix wird nicht die gesamte Staffel veröffentichen, sondern dem CBS-Schema folgen.