© Deleted - 1854666

Tinted Sheen
03/09/2011

Surfen ohne Sheen mit Browser-Plugin

Nach Justin Bieber wird nun bei Bedarf auch Charlie Sheen per Firefox- und Chrome-Plugin aus dem Web gelöscht. "Tinted Sheen" blockiert Sheen-Erwähnungen, Sheen-Sprüche und Sheen-Bilder.

von David Kotrba

Charlie Sheen geht nach seinem

und jeder Menge Referenzen auf markige Sprüche bereits jetzt vielen Internet-Nutzern schwer auf die Nerven. Aus diesem Grund gibt es jetzt "Tinted Sheen", ein Plugin für die Browser Firefox und Chrome, das jede Erwähnung Sheens, seine typischen Hashtags - wie "#winning" oder "#tigerblood" - oder Bilder des Schauspielers auf Webseiten ausblendet. Programmiert wurde "Tinted Sheen" von Greg Leuch, der zuvor bereits durch die Entwicklung eines Justin-Bieber-Blockers Schlagzeilen machte. "Shaved Bieber" löschte bei seinen Benutzern jeglichen Hinweis auf den kanadischen Teenie-Pop-Star aus Webseiten.

"Tinted Sheen" ist auf der Webseite von Greg Leuch als Gratis-Download erhältlich. "Sorry Charlie, aber es ist Zeit, das Internet zu verlassen und zu deiner Porno-Familie zurückzukehren", schreibt der Rocketboom-Mitarbeiter in Anspielung auf Sheens Freundinnen aus der Porno-Szene. Das Plugin wurde bereits einige tausend Male heruntergeladen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.