T-Mobile und das ÖWF laden in Wien und in Tirol zur Marserkundung ein

© ÖWF/ Katja Zanella-Kux

Digital Life
07/14/2015

T-Mobile bringt virtuelle Mars-Erkundung nach Wien

Mit Exoskelett und Oculus-Rift-Brille kann man in Wien den Mars erkunden. futurezone verlost zwölf Startplätze dafür sowie einen Platz für eine Mars-Simulation in Tirol.

Der Mobilfunker T-Mobile tritt als Technologiepartner für die AMADEE-15 Marssimulation auf, die Anfang August am Kaunertaler Gletscher in Tirol beginnt. Als Einstimmung auf das Forschungsprojekt findet in Wien eine zweitägige Veranstaltung statt, bei der Besucher in einer einzigartigen Vorrichtung auf virtuelle Marserkundung gehen können. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Die futurezone verlost zwölf Startplätze. Zusätzlich wird ein futurezone-Leser zur AMADEE-15 nach Tirol eingeladen.

Mars-Schwerkraft erleben

Das Event in Wien findet am 24. und 25. Juli statt. Bei "Sand in the City" am Gelände des Wiener Eislaufvereins bauen T-Mobile und das Österreichische Weltraumforum (ÖWF) eine Installation auf, in der man in einem Exoskelett an einer Hängevorrichtung befestigt wird. Der Benutzer erhält eine Oculus Rift SDK2 Virtual-Reality-Brille aufgesetzt und kann sich auf einer Bewegungsmatte über eine simulierte Marsoberfläche bewegen. Durch das Exoskelett und die Hängevorrichtung wird die am Mars herrschende Schwerkraft erzeugt.

An den zwei Tagen können jeweils 30 Personen die Installation ausprobieren. Startplätze kann man auf der Facebook-Seite von T-Mobile gewinnen. Außerdem verlost die futurezone zwölf der insgesamt 60 Startplätze. Wer sich dafür interessiert, der sollte zunächst sicherstellen, dass er am Freitag, 24. Juli und Samstag, 25. Juli, jeweils zwischen 17:45 und 19 Uhr Zeit hat. Außerdem gilt ein Mindestalter von 12 Jahren, eine Mindestgröße von 140 Zentimeter und eine Körpergewichtsbeschränkung (40 bis 120 Kilogramm).

Treffen die Voraussetzungen auf Dich zu, dann beantworte uns bitte bis spätestens Dienstag, 21. Juli, 12:00 Uhr per E-Mail an redaktion@futurezone.at (Betreff: "SimulateMars") folgende Frage: Was würdest du am liebsten auf der Marsoberfläche tun? Die zwölf kreativsten Köpfe erhalten von uns einen der Startplätze und werden per E-Mail benachrichtigt.

Vor Ort werden die Teilnehmer von Experten in die Simulation eingeführt, in Schale geworfen und während der Simulation begleitet. Man sollte deshalb bitte pünktlich um 17:45 am T-Mobile-Stand bei "Sand in the City" (Lothringerstraße 22) erscheinen. Um 18:00 beginnt die Vorbesprechung. Von 18:15 bis 19:00 findet die Simulation statt. Wer nicht bis spätestens 18:00 erscheint, verliert sein Ticket.

Teilnahmeberechtigt sind Personen mit Wohnsitz in Österreich, die bei der Teilnahme mindestens 12 Jahre alt sind. Angestellte der Firma T-Mobile Austria und andere an der Konzeption und Umsetzung dieses Gewinnspiels beteiligte Personen sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Marssimulation am Tiroler Gletscher

Ein zusätzliches Schmankerl für Raumfahrt-Fans: Wir verlosen zusätzlich ein Ticket zur Marssimulation AMADEE-15 am Kaunertaler Gletscher in Tirol Anfang August. Auf 2.750 Meter wird das ÖWF von 3. bis 16. August gemeinsam mit internationalen Forschungspartnern die bisher höchstgelegene Mars-Feldsimulation durchführen.

Dabei werden unter anderem Tests mit den Aouda Raumanzug-Simulatoren des ÖWF und verschiedenen Roboterfahrzeugen durchgeführt. Außerdem gibt es eine Reihe von Experimenten, mit denen unter anderem Fragestellungen in den Bereichen Astrobiologie und Geowissenschaften beantwortet werden sollen. T-Mobile ist der Technologiepartner des Forschungsprojekts. Der Mobilfunker stattet unter anderem das Mission Support Center in Innsbruck, von dem aus AMADEE-15 koordiniert wird, mit LTE aus.

Am 3. August sind Medienvertreter und ausgewählte Gäste eingeladen, das Testgelände zu besuchen, das Expeditionsteam und Raumanzug-Tester (so genannte Analog-Astronauten) kennenzulernen. Beteiligte Wissenschaftler werden vor Ort sein, über ihre Experimente informieren und diese teilweise auch demonstrieren. All dies kann am Medientag auch ein futurezone-Fan erleben. T-Mobile organisiert und zahlt die Anreise am 2. August, die Unterbringung in einem Hotel, Verpflegung und Rückreise am 3. oder 4. August (je nach Wohnort des Teilnehmers).

Wer sich für den freien Platz bei der Tour auf den Kaunertaler Gletscher interessiert, beantwortet bitte ebenfalls möglichst kreativ per E-Mail an redaktion@futurezone.at die Frage "Was würdest du am liebsten auf der Marsoberfläche tun?" (siehe oben) - und versieht den Betreff "SimulateMars" mit dem Zusatz "+ Gletscher". Auch hier ist der Anmeldeschluss der 21. Juli, 12:00 Uhr. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt. Achtung: Hier gilt ein Mindestalter von 18 Jahren.