© Deleted - 1403187

Wimbledon

Tennis-Profi will mit Google Glass spielen

Mattek-Sands ist eine von tausenden Test-Usern in Googles Early-Adopter-Programm, wie techhive berichtet. Ob die Veranstalter von Wimbledon das Filmen aus der Spielerperspektive mit Google Glass erlauben werden, ist noch unklar. Ein offizielles Statement gibt es noch nicht. Im Training nutzt die junge Spielerin ihre Datenbrille bereits regelmäßig, um ihre Schläge im Nachhinein aus der eigenen Perspektive analysieren zu können.

Auf dem heiligen Rasen von Wimbledon gelten aber wohl strengere Gesetze. Neben den Veranstaltern werden auch die Inhaber exklusiver TV-Rechte ein Wort mitreden wollen. Zumindest ein Live-Stream aus Spielerinnen-Perspektive erscheint derzeit also eher unwahrscheinlich.

Mehr zum Thema

  • Google Glass: "Brauchen EU-Datenschutzlinie”
  • Datenschützer fordern Auskunft zu Google Glass
  • Google lehnt sexuelle Glass-Inhalte ab

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare