FILES-US-INTERNET-POLITICS-UNREST-SOFTWARE-APPLE-TRUMP-COOK

© APA/AFP/MANDEL NGAN / MANDEL NGAN

Digital Life

Tim Cook: „Ja, ich besitze Kryptowährungen“

Tim Cook wurde in einem Interview für Dealbook, einer Veranstaltung der New York Times, zu Apples Plänen für Kryptowährungen gefragt. Darüber gab er keine klare Auskunft. Allerdings beantwortete er die Frage, ob er selbst Kryptowährungen besitzt.

„Ja, ich besitze Kryptowährungen“, sagt Tim Cook: „Ich denke es ist vernünftig sie zu besitzen, als Teil eines diversen Portfolios.“ Dann legt der Apple-Boss schnell nach: „Übrigens, ich gebe hier niemanden Investitions-Ratschläge.“

Welche Kryptowährungen Cook besitzt, hat er nicht verraten. Dafür aber, dass er schon seit einer Weile an dem Thema interessiert ist: „Ich habe nachgeforscht und halte es für interessant“, sagt er im Interview.

Apples Pläne für Kryptowährungen

Trotz seines Interesses werde Apple jedenfalls nicht einen Teil des Firmenvermögens ins Kryptowährungen anlegen. Auch sei „nicht in der nahen Zukunft“ geplant, dass Kund*innen Apple-Produkte mit Bitcoin und Co. kaufen können. Es gebe andere Dinge, die Apple derzeit in Betracht ziehe, so Cook. Er wolle jetzt aber noch nicht darüber sprechen.

Cook wurde auch gefragt, was er von NFTs hält. „Ich finde es interessant. Aber es wird noch eine Weile dauern, dass die sich so entwickeln, dass Personen im Mainstream etwas damit anfangen können.“

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare