Digital Life
02/18/2014

Tischtennisprofi tritt gegen Roboter an

Der Roboter-Hersteller Kuka lässt zur Eröffnung einer neuen Fabrik in Shanghai den deutschen Tischtennisprofi Timo Boll gegen einen Industrieroboter spielen.

Der deutsche Tischtennisprofi Timo Boll hat schon viele Spiele und Titel gewonnen. Gegen einen Roboter hat er noch nie gespielt. Das soll sich nun ändern. Der Roboterhersteller Kuka feiert die Eröffnung einer neuen Fabrik in Shanghai mit einem Tischtennismatch Bolls gegen den Industrieroboter KR Agilus.

Dass der nach Angaben des Herstellers schnellste Roboter der Welt mit Schläger und Ball umgehen kann, zeigt ein von Kuka veröffentlichtes Teaser-Video:

KR Agilus kommt üblicherweise beim Zusammensetzen von Produkten und beim Beladen zum Einsatz. Wie er sich beim Tischtennisspielen macht, ist am 11. März zu sehen.