Digital Life
04/23/2011

US-Pastor: Wiederkunft Jesu wird YouTube-Event

Der bekannte US-Pastor Franklin Graham glaubt, dass die prophezeite Wiederkehr Jesu zu einem Großereignis auf YouTube, Facebook und anderen Social-Media-Plattformen wird.

In einem Interview mit dem Fernsehsender ABC, das am Ostersonntag ausgestrahlt wird, gab der für seine umstrittenen Aussagen bekannte Pastor zu verstehen, die Wiederkehr Jesu sei als riesiger Social-Media-Event vorstellbar. Denn laut Bibel würden alle Augen die Rückkehr von Christus sehen. Damit das weltweit zur selben Zeit geschehe, könne dies wohl nur über die neuen Medienkanäle passieren.

So sei durchaus vorstellbar, dass die Leute mit ihren Handys Aufnahmen machen würden und das Ereignis über diesen Weg weltweit in die Medien und in soziale Netzwerke wie YouTube, Facebook und Twitter gelange. „Soziale Netzwerke werden in Zusammenhang mit Mobiltelefonen einen großen Anteil an der Verbreitung der frohen Nachricht haben“, so der 58-Jährige. Der Sohn des berühmten Fernsehpredigers Billy Graham war in der Vergangenheit durch umstrittene Aussagen aufgefallen – etwa, dass der Islam eine bösartige Religion sei, wie Graham nach den Anschlägen am 11. September 2001 meinte.