Digital Life
02/28/2019

USA verbieten Frachttransport von Akkus mit Passagiermaschinen

Die USA schränkten den Transport von Akkus mit Flugzeugen aus Sicherheitsgründen ein.

Die US-Transportbehörde hat gemeinsam mit der Luftfahrtbehörde ein neues Verbot betreffend Akkus angekündigt. Konkret dürfen Lithium-Ionen-Akkus nicht mehr als Fracht in Passagiermaschinen mitgeführt werden. Sie können lediglich mit dezidierten Frachtmaschinen transportiert werden und auch dann nur, wenn sie maximal 30 Prozent geladen sind.

Als Grund dafür wird Sicherheit angegeben. Sollte es bei den Akkus im Frachtraum zu einem Feuer kommen, könnte das bei Passagiermaschinen hunderte Menschenleben kosten.

Passagiere sind davon nicht betroffen, sie können ihre Geräte weiterhin wie gewohnt mitnehmen. Bereits seit längerem ist allerdings der Transport von externen Zusatzakkus – wie etwa Power Packs – im eingecheckten Gepäck verboten. Im Handgepäck dürfte man damit allerdings in der Regel keine Probleme bekommen.