Spieler des First Vienna FC im Stadion Hohe Warte

© First Vienna FC

Digital Life
05/18/2016

Vienna will Anzeigetafel per Crowdfunding finanzieren

Der Wiener Fußballverein First Vienna FC will eine digitale Anzeige für sein Stadion anschaffen. Das Gerät soll per Crowdfunding finanziert werden.

7000 Euro benötigt der First Vienna FC, um sein Stadion mit einer digitalen Anzeigetafel auszustatten. Das große Punktedisplay soll der erste Schritt in der Modernisierung der Care Energy Naturarena Hohe Warte sein. Das Geld dafür soll per Crowdfunding aufgetrieben werden. Auf der freien Crowdfunding-Plattform Prikk wurde deshalb eine Kampagne gestartet.

Ab 25 Euro können Fans ihren Fußballverein unterstützen. Man ist damit "Kleinstunterstützerchen" und erhält neben einer Tageskarte auch eine Brosche mit dieser Bezeichnung. Ab einer Spende von über 1.500 Euro ist man "Platin-Unterstützer". Bis zum Ende der Saison 2017/18 prangt dann der eigene Name auf der bis dahin angebrachten neuen Anzeigetafel. Dazu erhält man fünf VIP-Tageskarten.