Digital Life
14.10.2015

Wie der USB-Killer einen Laptop eliminiert

Das russische IT-Sicherheitsunternehmen Dark Purple hat einen USB-Stick entwickelt, der jedes Gerät mit USB-Anschluss durch einen Stromstoß lahmlegen kann.

Anstatt einen Virus einzuschleusen setzt der "USB Killer" von Dark Purple Laptops und andere Geräte mit USB-Anschluss durch Strom außer Gefecht. Wie Mashable berichtet, werden 220 Volt über den Stecker in das Gerät gejagt. Wie man auf einem Video sieht, wird ein Laptop dadurch sofort abgeschalten. Kurz danach lässt er sich auch nicht wieder reaktivieren.

Der Stromstoß wird mit Hilfe eines kleinen Kondensators erzeugt. Trotz der schlagkräftigen Wirkung sollen Hauptplatinen nach der Behandlung weiterhin funktionstüchtig sein. Auch auf Festplatten soll sich der USB-Killer nicht fatal auswirken.