© REUTERS/REMO CASILLI

re:publica17

Theologe: "Wir brauchen keine neue, digitale Ethik"

Auf Veranstaltungen wie der re:publica 17 in Berlin sind seit einigen Jahren nicht mehr nur Blogger, Journalisten und Entwickler unterwegs. Auch Speaker aus anderen Lebensbereichen und Berufsständen kommen zu Wort, um ihre Sicht auf die Digitalisierung vorzustellen und zu diskutieren. So auch die Katholische Kirche.

Auf futurzone.de weiterlesen...

Kommentare