Digital Life
07.02.2016

Wolkenkratzer soll doppelte Burj-Khalifa-Höhe erreichen

Bis 2045 soll in der Bucht von Tokio der Sky Mile Tower errichtet werden, ein 1700 Meter hoher Wolkenkratzer. Der Burj Khalifa in Dubai ist nur halb so hoch.

Das aktuell höchste Gebäude der Welt, der Burj Khalifa, wäre mit seinen 829,8 Metern beinahe ein Zwerg gegen das, was in der Bucht von Tokio enstehen soll. Der Sky Mile Tower soll 1700 Meter hoch werden, berichten Architectural Digest und Independent. Das von den Architekturbüros Kohn Pedersen Fox und Leslie E. Robertson entworfene Gebäude soll Teil eines gigantischen Komplexes mitten im Meer werden.

Der Turm selbst soll Wohnraum für 55.000 Menschen bieten. Neben Wohnungen wird der Turm, der bis 2045 entstehen soll, Shoppingzentren, Restaurants, Hotels, Büchereien, Fitnessstudios und Gesundheitseinrichtungen beherbergen. Das Wasser für die oberen Stockwerke soll teilweise durch ein Filtersystem an der Fassade bereitgestellt werden, in dem Regenwasser aufbereitet wird.

Neben dem Sky Mile Tower sieht der Plan mehrere flache sechseckige Konstruktionen vor, die Plattformen für Wohnungen, Gewerbe oder Landwirtschaft bieten und Fluten abwehren sollen. Ihre Konstruktionsweise soll den Wolkenkratzer schützen und gleichzeitig Raum für die Schifffahrt im Hafen von Tokio frei lassen.