© AP / Amel Emric

Digital Life
05/15/2019

Wonach die Österreicher vor der EU-Wahl am meisten googeln

Google hat neue Statistiken veröffentlicht. Österreich liegt demnach beim Interesse an der EU-Wahl europaweit auf Rang zwei.

Die heimische Bevölkerung scheint relativ interessiert an der Europawahl am 26. Mai zu sein. Laut neuen Statistiken von Google liegt das Land europaweit auf Platz zwei bei der relativen Häufigkeit an Suchanfragen zu dem Thema. Nur in Schweden ist das Interesse noch größer. Platz drei belegt Deutschland.

Das sind die Top-Ten-Fragen, die Österreicher auf Google zur EU-Wahl eingeben:

1.    Europawahl 2019 was wird gewählt?
2.    Wann ist EU Wahl?
3.    Ist die Europawahl Pflicht?
4.    EU Wahl was soll ich wählen?
5.    EU Wahl wer darf wählen?
6.    Wer kandidiert für Europawahl?
7.    EU Wahl wo kann man wählen?
8.    EU Wahl wie kann ich wählen?
9.    Warum soll ich zur Europawahl gehen?
10.  Wie heißt der aktuelle EU Präsident?

Roaming und Uploadfilter

Bei den so genannten "themenverwandten Suchanfragen" interessiert die Google-Nutzer aus Österreich vor allem das EU-Roaming und Daueraufenthalt in der EU, aber auch der vieldiskutierte Artikel 13 (Stichwort: Uploadfilter) schafft es unter die Top Ten (warum der zehnte Platz nicht augewiesen wurde, ist unklar):

1.    Roaming EU
2.    Daueraufenthalt EU
3.    Einwohner EU
4.    Brexit
5.    EU Sanktionen Russland
6.    Artikel 13
7.    EU Förderungen
8.    EU Pommes Verordnung
9.    Transparenzdatenbank

Kandidaten

Bei den österreichischen Kandidaten für die Europawahl landet Claudia Gamon von den NEOS auf Platz eins.

1.    Claudia Gamon
2.    Harald Vilimsky
3.    Othmar Karas
4.    Werner Kogler
5.    Andreas Schieder
6.    Johannes Voggenhuber
7.    Karoline Edtstadler
8.    Julia Herr
9.    Simone Schmiedtbauer
10.  Katerina Anastasiou

Suchbegriffe zu Kandidaten

Die häufigste Suchanfrage zu Themen rund um bestimmte Kandidaten zeigt das Interesse an der jüngsten Affäre rund um eine von der FPÖ in Auftrag gegebene Studie über "patriotische Parteien in Europa", die als Plagiat entlarvt wurde. Bei den restlichen Kandidaten dominieren Anfragen zum Privatleben.

1.    Vilimsky Plagiat
2.    Werner Kogler Alter
3.    Claudia Gamon Alter
4.    Werner Kogler Familie
5.    Harald Vilimsky Ausbildung
6.    EU Wahl Andreas Schieder
7.    Othmar Karas Autounfall
8.    Schmiedtbauer Hitzendorf
9.    Katerina Anastasiou Wahlprogramm
10.  Othmar Karas Lebenslauf

Europaweites Interesse an EU-Wahl

1.    Schweden
2.    Österreich
3.    Deutschland
4.    Luxemburg
5.    Finnland
6.    Dänemark
7.    Frankreich
8.    Italien
9.    Vereinigtes Königreich
10.  Portugal