Games
13.06.2016

Bethesda zeigt neues Prey und hochauflösendes Skyrim

Zwei neue Spiele feierten ihr Debüt auf der E3: „Prey“ sowie die „Skyrim Special Edition“. Zudem gab es erstmals Gameplay von „Dishonored 2“ zu sehen.

Neben

dem neuen Quake Champions
zeigte Bethesda auch zwei weitere neue Titel: „Prey“ und „ Skyrim Special Edition“.

Hinter der „Special Edition“ steckt eine hochauflösende Version von „The Elder Scrolls: Skyrim“, die das Spiel für PC, Xbox One und PlayStation 4 neu auflegt. Das Spiel soll deutliche grafische Verbesserungen bieten und wird am 28. Oktober erscheinen.

Kultiger Sci-Fi-Shooter

Eine kleine Überraschung stellt „Prey“ dar. Statt, wie erwartet, einen Nachfolger für den 2006 veröffentlichten Shooter anzukündigen, begann Entwickler Arkane Studios komplett neu. Nun wird die Geschichte eines Astronauten erzählt, der im Jahr 2022 Teil eines Experiments auf der Raumstation Stellar Swan ist.

Dabei greifen jedoch Außerirdische die Raumstation an und er muss sich gegen diese durchsetzen. Arkane beschreibt den First-Person-Shooter als „psychologischen Thriller“ und wird wohl auch stark auf Horror-Elemente setzen. „Prey“ soll im kommenden Jahr für Xbox One, PlayStation 4 und PC erscheinen.

Fallout 4 in Virtual Reality

Bethesda kündigte zudem neben neuen Inhalten für Fallout 4 auch eine Virtual-Reality-Version für die HTC Vive an, die im kommenden Jahr erscheinen soll.

Des weiteren wurde erstmals Einblick in das Gameplay von „Dishonored 2“ gewährt, das am 11. November für PlayStation 4, Xbox One und PC erscheinen soll. Arkane hat dafür eine eigene Engine namens „The Void“ entwickelt, die dafür sorgen soll, dass das Spiel wie ein „Gemälde in Bewegung“ aussieht.

Alle wichtigen News rund um die E3 findet ihr in unserem E3-Special. Was in den kommenden Tagen vorgestellt wird, findet ihr

in unserer großen E3-Vorschau.

Disclaimer: Die Pressereise zur E3 wird von Xbox Österreich bezahlt.