© 2K

Games
05/04/2019

Borderlands 3: Entwickler zeigt eine Stunde Gameplay als Video

Erstmals ist echtes Gameplay des langerwarteten Loot-Shooters zu sehen. Fans dürften zufrieden mit der Fortsetzung sein.

Der First-Person-Shooter Borderlands hat eine große Fangemeinde – zurecht. Es war nicht nur einer der ersten Loot-Shooter, sondern konnte auch mit schrägen Humor, der langen Spielzeit und dem Koop-Modus viele Gamer begeistern. Auch der Nachfolger und das Pre-Sequel kamen gut an.

Mit Borderlands 3 kommt endlich der nächste Teil der Serie. Am 13. September 2019 erscheint das Game für Xbox One, PS4 und PC. Die Fans sind allerdings vorsichtig geworden. Schließlich entpuppte sich mit Anthem ein anderer, gehypter Loot-Shooter als große Enttäuschung.

Um die Bedenken der Fans zu zerstreuen, hat der Entwickler Gearbox jetzt das Spiel in einem Livestream präsentiert. Das einstündige Gameplay-Video kann auf YouTube angesehen werden.

Die Fans dürften dadurch vorerst beruhigt sein. Denn die Devise lautet: Mehr von dem, was die Spieler ohnehin mögen. Große Überraschungen oder Neuerungen im Gameplay gibt es nicht zu sehen, dafür alles, was man ohnehin schon an Borderlands mochte.

Kleine Änderungen gibt es dann doch. So wird gezeigt, dass bei den Skills der Sirenen-Klasse jetzt mehr Freiheiten erlaubt sind, um diese den persönlichen Spielstil anzupassen. Zudem kann man sich jetzt über Hindernisse schwingen und rutschen. Im Koop-Modus soll die Beute besser verteilt werden, sodass man dann nur noch seltene Gegenstände findet, die auch für die eigene Klasse geeignet sind.