© Blizzard

Games
08/03/2019

Diablo ist jetzt im Browser spielbar

Das kultige Hack-and-Slay-Rollenspiel kann dank Bemühungen von Fans jetzt in jedem modernen Browser gespielt werden.

Kaum jemand, der in den 90er Jahren aufgewachsen ist und zu dieser Zeit an PC-Spielen interessiert war, dürfte an dem Kult-Rollenspiel Diablo vorbeigekommen sein. Für alle Fans, die etwas nostalgisch werden wollen, gibt es das Game jetzt sogar als Browser-Spiel. 

Die Portierung startete bereits letztes Jahr unter Führung des Programmierers GalaXyHaXz als Fan-Projekt mit dem namens Devilution. Nun ist das Game dank dem Team, das sich Rivsoft nennt, mit jedem modernen Webbrowser hier spielbar. Laut den Machern, ist das gesamte Game in originalem Zustand belassen worden. Bis hin zu "Fehlern und schlecht geschriebenem Code im Originalspiel”, wie es heißt.

Vollversion notwendig

Wer die Vollversion im Browser spielen möchte, muss jedoch im Besitz der regulären Variante sein. Um das Spiel zu starten, muss man im Browser die originale Datei DIABDAT.MPQ hochladen.

Wer das Spiel nicht besitzt, kann kostenlos zumindest die Shareware-Version im Browser spielen. Dabei ist man allerdings auf eine Charakterklasse beschränkt und es ist nur ein Bruchteil der Levels verfügbar. Zumindest für einen kleinen Ausflug in die Anfänge der Hack-and-Slay-Rollenspiele reicht es aber aus.