Games
08.11.2014

GTA San Andreas: Songs werden per Steam Patch gelöscht

Per Patch über Steam entfernt Rockstar Games 18 Songs aus der PC-Version von GTA San Andreas. Als Hintergrund werden abgelaufene Musiklizenzen vermutet.

Wer in GTA San Andreas auf Radio X gerne “Killing In The Name Of” von Rage Against The Machine gehört hat, wird in Zukunft diesen Song wohl nicht mehr so einfach über das virtuelle Autoradio hören können.

Denn wie Golem.de berichtet, entfernt Rockstar Games per Steam Patch insgesamt 18 Songs auf dem PC der Spieler. Eine vollständige Liste der Songs, die mit dem Patch entfernt werden, findet ihr hier.

Ohne, dass es Rockstar Games bestätigt hat, gilt es als ziemlich wahrscheinlich, dass der Grund dafür abgelaufene Musiklizenzen sind. Das Einspielen des Patches kann nicht ohne Weiteres verhindert werden.

Workaround

Es soll allerdings bereits eine Möglichkeit geben, die 18 gelöschten Songs wiederherzustellen. Dies funktioniert jedoch nur dann, wenn man vor dem Update die Streams sichert und sie nach dem Patch wieder einspielt. Die Begeisterung der Spieler an dem Update hält sich in Grenzen, wie aus den Steam-Foren zu entnehmen ist.

Eine gute Seite hat der aktuelle Patch dennoch. So wird dadurch die Unterstützung für Xinput, also den Xbox 360 Controller hinzugefügt.