Games
03/25/2019

Nintendo soll zwei neue Switch-Konsolen planen

Eine besonders leistungsstarke Switch und eine besonders handliche sind angeblich in Planung.

Die nächste Generation von Nintendos Spielkonsole Switch könnte zweigeteilt sein. Wie das Wall Street Journal unter Berufung auf Zulieferer berichtet, die in Nintendos Pläne eingeweiht sind, könnten noch 2019 zwei neue Varianten der Switch auf den Markt kommen. Eine davon ist an Profi-Gamer gerichtet, die leistungsstarke Hardware benötigen. Im Vergleich mit der Sony PlayStation 4 Pro oder der Microsoft Xbox One X soll aber auch die leistungsstärkere Switch-Version etwas schwächer motorisiert sein.

Eine zweite neue Version der Switch soll besonders handlich sein. Nintendo könnte dieses Gerät als Ersatz für die in die Jahre gekommene Handheld-Konsole Nintendo 3DS positionieren, berichtet Kotaku. Dieses Switch-Modell soll auch besonders kostengünstig sein. Dafür werden angeblich Einsparungen bei bestimmten Funktionen vorgenommen, etwa Vibration. Beide Switch-Versionen könnten auf der Spielemesse E3 vorgestellt werden, die heuer von 11. bis 15. Juni stattfindet.

Die Switch ist laut Engadget für Nintendo ein großer Erfolg. 32 Millionen Geräte wurden bisher verkauft. Für das aktuelle Geschäftsjahr hat Nintendo dennoch seine Umsatzprognosen nach unten revidiert. Mit neuen Switch-Versionen sollen die Verkäufe wieder angekurbelt werden.