© Nintendo

Produkte
03/07/2019

Nintendo bringt VR-Kit aus Karton für die Switch

Das neue Labo-VR-Kit soll die virtuelle Realität für Switch-Besitzer günstig zugänglich machen.

Nintendo hat am Mitwoch ein neues Produkt seiner Labo-Linie angekündigt, wie Polygon berichtet. Der Hauptbestandteil des Labo-VR-Kit ist eine mit Linsen versehene Kartonbox, in die eine Nintendo Switch eingeschoben werden kann. Mit dieser VR-Brille wird die portable Spielkonsole zur Virtual-Reality-Maschine. Daneben gibt es optional noch weitere Zubehörteile aus Karton, etwa eine VR-Kamera. Das Kit kann in diversen Ausführungen erstanden werden. Ab dem 12. April will Nintendo sein VR-Zubehör für die Switch verkaufen.

 

Das komplette Paket mit allen Kartonteilen soll 80 US-Dollar kosten und besteht aus sechs Teilen: Die VR-Brille, einen Raketenwerfer, eine Kamera, ein Vogel, ein Pedal und ein Elefanten. Daneben wird auch ein Anfängerpaket verkauft, das nur die VR-Brille und den Raketenwerfer enthält. Dafür werden 40 Dollar fällig. Für Käufer, die damit auf den Geschmack kommen, werden zwei Erweiterungssets angeboten, die für je 20 Euro die restlichen Spielzeuge nachliefern.