Games
06.09.2016

Nintendo will hunderte Fan-Games vom Netz nehmen lassen

Der japanische Spielekonzern geht gegen Fan-Games vor und will gleich mehr als 500 solcher Videospiele löschen lassen.

Durch das in den USA standardisierte Verfahren eines "DMCA takedown request" will Nintendo mehr als 500 Fan-Games und Remakes vom Netz nehmen lassen. Insgesamt sollen auf diese Weise 562 Videospiele, die auf Nintendo-Klassikern beruhen verschwinden.

Die meisten der besagten Spiele werden auf Game Jolt gehostet. Dort können Indie-Entwickler ihre Projekte uploaden und kostenlos zur Verfügung stellen. Die Game-Jolt-Library ist voll mit Remakes und Hommagen wie Duck Nukum, Old Man’s Sky und zahlreichen Mario-, Zelda- oder Pokémon-Fan-Games.

Ebenso vom Löschantrag betroffen ist AM2R, ein Remake des Klassikers Metroid II, das erst kürzlich nach jahrelanger Entwicklungszeit veröffentlicht wurde.