Zur mobilen Ansicht wechseln »

Pokemon Pikachu wirbt für Weltausstellung in Osaka.

Ein Pikachu-Ballon bei einer Straßenparade
Ein Pikachu-Ballon bei einer Straßenparade - Foto: REUTERS/SHANNON STAPLETON
Pokemon-Held Pikachu und Helly Kitty wurden zu den Maskottchen für Osakas Bewerbung um die Weltausstellung 2025 ernannt.

Mit einer kleinen Zeremonie hat Japans Außenminister die Comic-Charaktere Pikachu und Hello Kitty zu Botschaftern für Osaka als Austragungsort der Weltausstellung 2025 ernannt. "Ich hätte gerne, dass ihr Japan repräsentiert und proaktiv die Attraktion Osaka innerhalb und außerhalb des Landes bewerbt", trug Außenminister Taro Kono als Pikachu und Hello Kitty verkleideten Kostümträgern auf. Osaka kämpft mit der französischen Stadt Saclay, der russischen Stadt Jekaterinburg und Aserbaidschans Hauptstadt Baku um die Weltausstellung, wie Japan Times berichtet.

Wie The Verge schreibt, sind Pikachu und Hello Kitty in den vergangenen Jahrzehnten zu einem japanischen Mickey-Mouse-Äquivalent avanciert. Der Pokemon-Held und das ikonische Kätzchen tauchen in TV-Serien, Filmen, Computerspielen, zahlreichen Merchandising-Produkten und selbst als App für die smarten Lautsprecher Google Home und Amazon Echo auf.

(futurezone) Erstellt am 01.12.2017, 10:04

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?