Zur mobilen Ansicht wechseln »

Spiel Pokemon Go: Update bringt neue Arenen und Coop-Raids.

Die Raid-Lobby, neue Arena-Ansicht und ein Raid-Pokemon
Die Raid-Lobby, neue Arena-Ansicht und ein Raid-Pokemon - Foto: Niantic
Das neue Arena-System bietet Medaillen, Belohnungen und Pokémon, die die Motivation verlieren. Bei den Raids können besonders seltene Pokémon gefangen werden.

Von den vielen Problemen die Pokémon Go hat, sind die Arenen eines der größten. Immer sind die gleichen, superstarken Pokémon drinnen, für Gelegenheitsspieler gibt es keine Anreize eine Arena zu besuchen.

Mit dem neuen Update, das in Kürze für Pokémon Go veröffentlicht wird, soll sich das ändern. Die Arenen werden komplett überarbeitet. Statt zehn Pokémon gibt es jetzt nur noch Platz für sechs Pokémon. Diese sind dafür von Anfang an verfügbar, sobald die Arena erobert wurde. Es kann nur ein Pokémon pro Art in einer Arena sein – also keine Arenen mehr, die nur mit Dragorans besetzt sind.

Die Pokémon werden in der Reihenfolge bekämpft, in der sie in der Arena platziert worden sind. Bei der jetzigen Arena wird vom schwächsten bis zum stärksten Pokémon gekämpft. Alle sechs Pokémon sind in der Arena auf einen Blick sichtbar. Pokémon, die eine Arena verteidigen, verlieren im Lauf der Zeit „Motivation“, was die Gesamtzahl der Wettkampfpunkte senkt. Werden sie besiegt verlieren sie ebenfalls Motivation. Sinkt die Motivation auf null, verlassen sie die Arena. Spieler desselben Teams können Pokémon mit Beeren füttern, um Motivation wiederherzustellen.

Bei den neuen Arenen können Medaillen in Bronze, Silber und Gold gewonnen werden. Diese haben keine Vorteile, sollen Spielern aber als Erinnerung dienen und die Sammellust wecken. Bei den neuen Arenen kann die Foto-Disc gedreht werden, so wie bei PokéStops. Einmal pro Tag erhält man ein Raid-Ticket.

Coop-Raids

Mit diesem Ticket kann man an den neuen Raids teilnehmen. Bei manchen Arenen erscheint ein leuchtendes Ei und ein Countdown. Erreicht der Countdown null, schlüpft ein seltenes Pokémon mit extrem vielen Wettkampfpunkten.

Bis zu 20 Spieler können zusammen versuchen das Pokémon zu besiegen. Die Spieler müssen nicht vom selben Team sein. Wer will kann eine private Raid-Gruppe erstellen. Dabei wird ein Code generiert, den man den Mitspielern zuschickt, die an dem Raid teilnehmen sollen.

Für den Sieg gibt es Premierbälle – je mehr Wettkampfpunkte man dem Pokémon weggenommen hat, desto mehr Bälle. Mit diesen speziellen Pokébällen kann am Ende des Raids versucht werden das Pokémon zu fangen. Gehört man zu dem Team, das die Arena kontrolliert, gibt es zusätzliche Bälle.

Die ersten Raids sollen in den nächsten Wochen starten – vorerst nur in gesponserten Arenen. Wie oft Raids erscheinen werden, hat Niantic noch nicht gesagt. Dafür wurde aber bestätigt, dass es in den Raids auch legendäre Pokémon geben wird.

Neue Gegenstände

Die goldene Himmihbeere wird wie die reguläre Version eingesetzt, ist aber effektiver. Niantic empfiehlt ein paar davon im Inventar zu haben, wenn man versucht ein Raid-Pokémon zu fangen. Ebenfalls neu ist das seltene Bonbon. Dieses kann für die Evolution aller Pokémon eingesetzt werden.

TMs bringen Pokémon permanent neue Attacken bei. Hier wird zwischen TMs für die schnellen Attacken (Display antippen) und aufgeladenen Attacken (Display gedrückt lassen) unterschieden. Das Kampfsystem selbst wurde nicht überarbeitet. Hier heißt es nach wie vor hektisch auf das Display tippen und herumwischen. Auch an der Anzeige der Pokémon in der Nähe hat sich nichts geändert.

(futurezone) Erstellt am 19.06.2017, 16:25

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!