Games
13.06.2016

Ubisoft verrät Details zu neuem South-Park-Spiel

"The Fractured But Whole" soll am 6. Dezember erscheinen und wartet mit einem neuen Szenario und Kampfsystem sowie dem bekannten brachialem Humor auf.

Dass das Action-RPG „South-Park: The Stick of Truth“ einen Nachfolger bekommen wird, ist schon seit einiger Zeit bekannt. Im Rahmen von Ubisofts E3-Event verrieten nun South-Park-Erfinder Trey Parker und Matt Stone neue Details zu „The Fractured But Whole“. Während der erste Titel noch auf ein Fantasy-Szenario setzte, wendet man sich dieses Mal Superhelden zu.

Eric, Kyle, Cartman und Co. verkleiden sich als Superhelden und beginnen damit, ein eigenes Milliarden-Franchise, wie jenes von Marvel, zu planen. Doch im Streit darüber, wer einen eigenen Film oder eine Netflix-Serie bekommt, zerstreitet man sich und ein „Bürgerkrieg“ bricht aus.

Cartman wird "The Coon"

Weitere Details über die Geschichte verraten Parker und Stone nicht. Der Spieler schlüpft aber wieder einmal in die Rolle des stummen „neuen Kindes“, das von Cartman stets verspottet und beschimpft wird. „‚The Fractured But Whole‘ beginnt dort, wo ‚The Stick of Truth‘ aufgehört hat“, erklärt Parker.

Wie beim Vorgänger kann man aus mehreren Klassen seinen Superhelden zusammenstellen, unter anderem als „Speedster“ wie Flash. Statt einem Facebook-Klon kommt dieses Mal zudem eine Parodie auf Instagram namens „Coonstagram“ zum Einsatz - benannt nach Cartmans Superhelden-Alter-Ego „The Coon“.

Release am 6. Dezember

Das Kampfsystem wurde zudem kräftig überarbeitet, soll allerdings weiterhin rundenbasiert bleiben. Nun kann der Spieler seine Charaktere allerdings auch auf dem Spielfeld bewegen und so hinter Objekten Deckung suchen oder sich eine günstigere Angriffsposition verschaffen.

Gegner können auch getreten und so verschoben werden. Offenbar können gewisse Züge nun auch mithilfe von „Fürzen und anderen Fähigkeiten“ rückgängig gemacht werden. Das Spiel soll am 6. Dezember für PlayStation 4, Xbox One und PC erscheinen. Wer den Titel kauft, bekommt laut Ubisoft den Vorgänger kostenlos als Steam-Key dazu.

Alle wichtigen News rund um die E3 findet ihr in unserem E3-Special. Was in den kommenden Tagen vorgestellt wird, findet ihr

in unserer großen E3-Vorschau.

Disclaimer: Die Pressereise zur E3 wird von Xbox Österreich bezahlt.