Zur mobilen Ansicht wechseln »

Summer Sale Valve sperrt über 40.000 Steam-Konten an nur einem Tag.

Valve geht in Steam gegen Cheater vor. Wegen Counter-Strike: Global Offensive wurden besonders viele Konten gesperrt.
Valve geht in Steam gegen Cheater vor. Wegen Counter-Strike: Global Offensive wurden besonders viele Konten gesperrt. - Foto: Valve
Kaum ist die Rabattaktion Summer Sale bei der Spieleplattform Steam zu Ende, werden User aus ihren Games ausgesperrt.

Im Summer Sale wurden viele populäre Computerspiele günstig angeboten. Vom 22. Juni bis 5. Juli konnten Gaming-Schnäppchen gemacht werden. Doch kaum ist die Rabattaktion zu Ende, werden vom Plattformbetreiber Valve massenhaft User gesperrt.

Einen Tag nach dem Summer Sale, am 6. Juli, wurden 40.411 Konten gesperrt. Das ist ein neuer Rekord. Die meisten Sperren an einem einzigen Tag waren 15.227 im Oktober 2016. Üblicherweise werden pro Tag nur 3.000 bis 5.000 Konten gesperrt.

Das Timing ist kein Zufall. Cheater nutzen die Sonderangebote, um sich mit einem neu angelegten Konto günstig Games zu kaufen. Mit diesem testen sie dann neue Cheats. Wird das Konto gesperrt, ist so der Verlust kleiner, als wenn das Game zum Vollpreis gekauft wurde.

Zusätzlich zu den über 40.000 Konten wurden noch 5.000 Konten direkt im Spiel CS:Go gesperrt. Die Sperren wurden vergeben, nachdem andere User sich mit dem Meldesystem des Spiels über die Cheater beschwert hatten.

(futurezone) Erstellt am 11.07.2017, 15:54

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!