Games
17.04.2016

Virtual-Reality-Moshpit-Simulator wurde zu Grusel-Game

Eines der derzeit kuriosesten Virtual-Reality-Games wird derzeit unter dem Titel „I have no idea what I’m doing“ geschaffen.

Eigentlich wollte der Programmierer Sos Sosowski einen Virtual-Reality-Simulator für Moshpits, also für das dicht gedrängte und nicht selten körperbetonte Tanzen vor Konzertbühnen, schaffen. Im Zuge der Programmierung stellte er jedoch fest, dass die nackten wackelnden Figuren mit im Moshpit springenden Konzertbesuchern eher wenig gemeinsam haben. Ein entsprechender Thread zu dem Projekt auf Reddit samt Gifs erreichte schnell Tausende Upvotes.

„Eigentlich wollte ich gar nichts mit Virtual Reality machen“, erklärte Sosowski in einem Gespräch mit Killscreen. Als er dann auf der Game Developers Konferenz all die verschiedenen Anwendungen sah, bekam er doch Lust darauf. Also nahm er ein altes 3D-Modell eines Zombie-Spieles und wollte daraus einen Moshpit-Simulator machen.

"Das Internet ist explodiert"

Als er ein Gif seines Projekts auf Twitter und Reddit hochgeladen hat, war die Resonanz enorm. „Das Internet ist explodiert“, so Sosowski. Das vermeintliche Moshpit-Spiel hat in der Zwischenzeit noch kuriosere Züge angenommen. In einem der letzten Updates ist es dem Spieler möglich, Grillhendl mit den Händen zu verschießen. Das Game hat mittlerweile den Titel „I have no Idea what I’m doing“. Wer sich über den weiteren Fortschritt informieren möchte, kann das auf der entsprechenden Webseite tun.