Games 01.05.2018

Vorbestellung von Retro-Konsole Atari VCS startet im Mai

© Bild: Atari

Atari-Fans können die Neuauflage der legendären Konsole im Mai endlich bestellen. Ausgeliefert soll aber erst 2019 werden.

Die von zahlreichen Verschiebungen geplagte Atari-Retrokonsole kann ab 30. Mai auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo endlich vorbestellt werden. Das gaben die Hersteller mittels Presseaussendung bekannt. Zum Verkaufsstart werden eine Spezialedition mit Konsolenfront aus Holz sowie eine schlichtere schwarze Version angeboten. Letztere soll um 199 US-Dollar angeboten werden. Darüber hinaus gibt es auch Pakete mit dem Classic Joystick und einem modernen Controller.

1 / 5
©Atari

Atari VCS

©Atari

Atari VCS

©Atari

Atari VCS

©Atari

Atari VCS

©Atari

Atari VCS

Erst im Frühling 2019 verfügbar

Für Stirnrunzeln dürfte bei vielen allerdings das Auslieferdatum sorgen. Atari teilte mit, dass die Konsole im Frühling 2019, also erst in einem Jahr an die Unterstützer geliefert werde. Damit wird es mindestens noch ein Jahr dauern, bis die Retro-Konsole tatsächlich verfügbar ist. Von der ursprünglichen Ankündigung bis zur Auslieferung werden dann zwei volle Jahre vergangen sein - inklusive Entwicklungsstopp und abgeblasener erster Crowdfunding-Kampagne.

Unklar ist zudem weiterhin, was die Konsole genau können wird. Laut Atari werden 4K-Auflösung, HDR und 60fps-Inhalte unterstützt. Der Hinweis auf erweiterbaren Speicher, schnelles WLAN, Bluetooth 5.0 und USB 3.0 ist wenig aufschlussreich. Einmal mehr betonte Atari, dass die Konsole mehr als nur ein Gaming-Device für 100 inkludierte klassische Atari-Spiele sein soll. Das Gerät soll darüber hinaus zur Medien- und Streaming-Zentrale werden - was immer das auch bedeuten mag.

( futurezone ) Erstellt am 01.05.2018