Games
02.09.2018

Zum Mitnehmen: Die besten Brettspiele für iOS und Android

Ob Neuheit oder Klassiker, fast jedes Brettspiel hat mittlerweile eine eigene Digitalversion. Gezockt wird bequem auf dem Tablet.

Gerade auf dem Tablet erfreuen sich Blockbuster-Games momentan großer Beliebtheit. Spiele wie etwa Civilization 6 waren anfangs vor allem aufgrund ihrer angeforderten Rechenleistung undenkbar auf einem Tablet. Dass es nicht immer ein Blockbuster sein muss, zeigt aber die Menge an Brettspielen, die in den digitalen Stores verfügbar ist. Von altbekannten Klassikern, die schon die Großeltern gespielt haben, bis zu interessanten Neuheiten ist alles dabei.

Spiel des Lebens, Monopoly sowie einige Exklusiv-Titel können mittlerweile auch bequem vom Tablet gezockt werden. Ob nun gemeinsam am Tisch, über Drahtlosverbindung oder gegen eine KI, auch am virtuellen Brett ist der Spielspaß gegeben. Und das zu jedem Zeitpunkt, ohne den lästigen Transport der teils klobigen Schachteln.

3 slides, created on 31/Aug/2018 - 10:28:22

1/10

Carcassonne

Millionenfach verkauft, gehört Carcassonne zum Pflichtinventar wenn es um Brettspiele geht. In seiner Analog-Version ein wahrhaftes Monster, spart der digitale Ableger einiges an Platz, wenn nur das Tablet auf dem Tisch platziert werden muss. Das Brettspiel, in dem Zug um Zug eine mittelalterliche Landschaft aufgebaut wird, eignet sich perfekt für Touchscreens. Dank intuitiver Touch-Gesten und einfach gehaltener Steuerung werden auch Neulinge Freude mit dem Klassiker haben. Dank digitaler Intelligenz ersparen sich Spieler außerdem die Auswertung der Punkte am Ende des Spieles. Eine Angelegenheit, die gerne mal für Kopfzerbrechen sorgt.

Carcassonne ist für 10,99 Euro im Appstore erhältlich. Eine alternative Version von anderen Entwicklern ist mittlerweile auch wieder für Android verfügbar.

Catan

Auch der Klassiker Catan, früher unter dem Namen „Die Siedler von Catan“ bekannt, ist selbstverständlich auf dem Tablet vertreten. Spieler müssen vor allem Rohstoffe sammeln und handeln, um mit dem Material Städte, Straßen und Siedlungen schaffen zu können. Neben Lehm gilt es unter anderem mit Holz, Erz, Getreide und Tieren in den Tauschhandel zu gehen.

Die bis zu vier benötigen Teilnehmerplätze für eine Runde können durch echte Mitspieler oder den Computer besetzt werden. Als spannendes Zusatzfunktion versucht jede KI mit einer eigenen, komplett unterschiedlichen Strategie das Spiel zu gewinnen, was die Herausforderung vergrößert. Beim Spiel mit Freunden oder Familie muss das Tablet aufgrund des fehlenden Tischmodus aber weitergereicht werden, was etwas die Gemütlichkeit entzieht.

Catan Classic ist um 5,49 für iOS und Android erhältlich.

Rento

Ob Kind oder Erwachsener, wohl jeder hat Monopoly mindestens einmal gespielt oder zumindest davon gehört. Als eines der bekanntesten Brettspiele darf es selbstverständlich auch auf dem Tablet nicht fehlen. Da die lizensierte Version von EA aus den Stores verschwunden ist, muss man sich hier aber mit einer alternativen Ausgabe begnügen. Die digitale Version ist aber trotzdem auf maximalen Spielspaß mit Freunden und Familie ausgelegt. Da viele Spieler meist an unterschiedliche Regeln gewöhnt sind, ermöglicht die App vereinzelt Anpassungen im Regelbuch.

Durch den Entfall einiger Handgriffe wie etwa Würfeln und dem Verschieben der Figuren, läuft das Spiel deutlich zügiger ab. Wer gegen die KI kämpft, muss aufgrund ihrer extremen Einstellung aber mit einigem Frust rechnen. Dank des ähnlichen Aufbaues ist Rento dabei eine sehr gute Alternative zum Original. Lediglich die Grafik wirkt etwas schwammig.

Rento ist für 1,09 Euro im Appstore und für 2,29 Euro im Playstore erhältlich.

Spiel des Lebens

Wie Monopoly gehört für viele auch das Spiel des Lebens zum Pflichtinventar bei Brettspielen. Die digitale Version erledigt hier fast alle Aufgaben selbst, was den Spielspaß aber nicht mindert. Am Rad wird noch selbst gedreht und auch Abzweigungen im „Leben“ bestimmen wir selbst. Früher noch etwas holprig in der Ansicht, erhalten Spieler mittlerweile eine deutlich bessere Übersicht über das Spielbrett.

Dank einiger zusätzlicher Spielmodi ist die digitale Version auch gut für einige schnelle Runden zwischendurch geeignet. Spielen können insgesamt vier Spieler. Dankenswerterweise ist auch ein eigener Online-Modus integriert, der das Spielen mit Gamern aus aller Welt ermöglicht.

Spiel des Lebens ist für 3,49 Euro im Apptsore und für 2,99 Euro im Playstore erhältlich.

Scrabble

Ob Wortakrobat, wanderndes Wörterbuch oder einfach nur Klugscheißer, bei Scrabble können Spieler Köpfchen beweisen. Dank verschiedener Modi kann sowohl Offline gegen Freunde und Familie sowie online gespielt werden. Wer nicht gerade einen Haufen Facebook-Freunde hat, die ebenfalls Scrabble auf dem Tablet spielen, kann auch per Zufallsgenerator einem völlig fremden Gegner zugeteilt werden.

Eine Session muss dabei nicht sofort durchgespielt werden, sondern wird Zug um Zug abgewickelt. Im Worst-Case geht ein Spiel so mehrere Tage, weshalb sich das Starten mehrerer Spiele gehen Zufallsgegner lohnt. Spielt man das digitale Scrabble offline, wird das Tablet bei jedem Zug weitergegeben. Dank digitalem Wörterbuch sollten sich auch einige Diskussionen am Spieltisch vermeiden lassen.

Scrabble ist kostenlos für iOS und Android erhältlich.

Fazit

Wer sich heutzutage dem guten alten Brettspiel hingeben möchte, muss keine Schachteln mehr zu Hause stapeln. Beinahe jedes Spiel, vom Klassiker bis zur Neuheit, ist mittlerweile als Digital- bzw. Tablet-Version erhältlich. Dank On- und Offline-Modus kann dabei fast immer gezockt werden. Einzig das richtige Feeling kommt bei manchen Ablegern weniger rüber, wenn beispielsweise das Tablet permanent herumgereicht werden muss.