IT-Ferialjob-Aktion-2014
10.03.2014

Cognosec vergibt 1 Stelle

Wer das IT-Security-Unternehmen als Ethical Hacker unterstützen möchte, kann dies ab sofort tun.

Die Cognosec GmbH, mit Sitz in Wien, bietet weltweit Beratungsdienstleistungen in den Bereichen IT-Sicherheit, Governance sowie Risikomanagment und Compliance an. Zudem ist Cognosec ist eines der wenigen IT-Security-Unternehmen in Europa, die sowohl QSA als auch ASV zertifiziert sind.

Somit ist die international tätige Firma in der Lage beste Beratung in allen Fragen der IT-Sicherheit und IT-Audits in den Breichen e-Payment und e-Commerce, Kommunikation, sowie Netzwerk- und Applikationssicherheit, etc. anzubieten. Ihre Kunden kommen aus den verschiedensten Industrien wie zum Beispiel Banken, Versicherungen, dem öffentlichen Dienst, Energieversorgung, Gesundheitswesen, Onlinegaming, Einzelhandel und Produktion.

Die Stellen - Wir suchen

Ethical Hacking ist ein wesentliches Element zur Sicherung von IT-Systemen. Zusammen mit unserem Expertenteam simulieren der Praktikant, in Absprache mit den Kunden, die Infiltration der IT-Systeme von Kunden auf multiplen Ebenen, um Schwachstellen aufzudecken und Risiken für zentrale Systeme und sensible Daten zu identifizieren.

Das Ziel des Ethical Hackings ist die Bereitstellung eines zuverlässigen und unabhängigen Überblicks über den Sicherheitsgrad der, über das Internet erreichbaren, IT-Infrastruktur eines Unternehmens.

Kandidaten die über erste Erfahrungen in den Bereichen Netzwerk-, Anwendungs- und Systemsicherheit verfügen, mit Linux, Windows und OSX umgehen können und Programmierkenntnisse haben, sind vor allem hier angesprochen. Grundkenntnisse der gängigen Prüfungs- und Risikobewertungsmethoden sind von Vorteil.

Anzahl Stellen: 1

Verfügbare Monate: ab sofort (Dauer: variabel)

Richtet sich an: Studenten

Ort: Wien

-----------------------

Die Bewerbung
Ab sofort können sich Interessierte auf futurezone.at bis Ende April um die ausgeschriebenen Ferialjobs bewerben. Das Schreiben, in dem alle Informationen und Daten gesammelt sind, schicken Interessierte an ferialjobs@futurezone.at. Das Subject bzw. der Betreff ist bitte wie folgt auszufüllen: NAME der Firma, bei der man sich bewirbt - NACHNAME VORNAME. Eine Bewerbung an A1 würde demnach im Betreff wie folgt lauten: A1 - MUSTERMANN MAX.

Die Bewerbung selbst hat ebenfalls einen technisch-kreativen Aspekt. Neben dem klassischen Lebenslauf müssen die Bewerber ihre Motivation auf eine von drei Social-Media-Arten ausdrücken:

- ein Video im YouTube-Stil oder
- ein Foto im Instagram-Stil oder
- einen kurzen Text im Twitter-Stil

Damit soll auf kreative Weise die Qualifizierung für den jeweiligen Ferialjob hervorgehoben werden. Die Bewerbungen werden von futurezone an die Firmen weitergeleitet, die sich dann bei den Bewerbern melden.

Weitere Tipps für die perfekte Bewerbung findet ihr hier.