myfuzo | Blog
22.08.2017

Hunde statt Spiele

Auf der Gamescom ging es plötzlich um Autos und Hunde statt um Games.

Electronic Arts ist ein seltenes Kunststück gelungen: Der Videospiel-Konzern hat am Montagabend eine eine Stunde lange Pressekonferenz abgehalten, bei der sich wohl niemand mehr an die Spiele erinnern kann. Die wahren Stars des Abends waren hingegen ein BMW und ein Zwergspitz mit 6,4 Millionen Instagram-Fans (ich dachte immer, auf der Gamescom sind die YouTuber die „Influencer“).

Zugegeben, die Nachrichtenlage ist zwei Monate nach der E3 relativ dünn. Aus gutem Grund halten sich einige namhafte Entwickler, wie 2K Games, komplett von der Messe fern, andere verzichten auf die traditionellen Pressekonferenzen. Umso größer war die Hoffnung, als EA seinen „Showcase“ ankündigte. Doch was EA mitbrachte, waren im Grunde genommen die Highlights der E3, aber skurril verpackt.

Auto-Debüt statt Rennspiel

Nach einem relativ normalen Beginn - ein neuer „FIFA 18“-Trailer und ein Show-Match in „Battlefront 2“ - wird es erstmals schräg. Der Kurzfilm mag mit „Need for Speed“-Logo beginnen, doch darin geht es allein um den neuen BMW M5 2018, der erstmals öffentlich zu sehen ist. Mit Rauch, lauter Rockmusik und Pyrotechnik brechen die Wände des Containers auf der Bühne weg, die Allrad-Limousine mit 600 PS fährt hervor. Ähnlich schräg hat bereits Porsche den 911 GT2 RS auf Microsofts E3-Pressekonferenz präsentiert. Und auch im anschließend gezeigten Trailer geht es vorwiegend um den neuen M5.

Das wahre Highlight des Abends ist jedoch die „Internet-Sensation“ Jiff. Der clevere Zwergspitz mit 6,4 Millionen Instagram-Fans und 1,5 Millionen Facebook-Fans wird auf seiner offiziellen Website als „extrem talentierter Filmschauspieler und Model“ bezeichnet. Heute darf er die „Sims 4“-Erweiterung „Cats and Dogs“ ankündigen und wird mit lautem Gelächter, „Awwww“-Rufen und stillen Kopfschüttlern aus dem Publikum begrüßt. Statt über das Spiel zu reden, darf ihm eine „Sims“-Entwicklerin, die „jetzt total mit ihm befreundet ist“, Kunststücke entlocken.

Immerhin erfährt man das Veröffentlichungsdatum (10. November) und dass die Sims künftig auch Tierärzte werden können. „Der Star der Show“, postet Jiff später mit einem Selfie auf seinem Instagram-Account. Da hat der Hollywood-Zwergspitz wohl recht.